Homepage: Jörg Bölsche

Kulturhauptstadt Matera

Anregung zur Reise



Das Buch ,Reise in die Basilicata, bekam ich geschenkt, als eine Reise dorthin unmöglich war. Ich habe es damals auch nicht gelesen. Mit den Reisemöglichkeiten in der Europäischen Union konnte nun eine Reise dorthin realisiert werden.

Einst zwischen 2 Felsschluchten gelegene Stadt, in denen sich die Bevölkerung in den sogenannten Sassi ihre Wohnungen in dem Tuff schuf.

Seit 1952 fand eine Umsiedlung und Sanierung statt. Die sogenannte bauliche  Schande Italiens genießt heute touristische Bedeutung.

2019 zählt Matera zur Kulturhaupstadt neben Plowdiw.


Briefe aus der Basilicata